Rechtlicher Hinweis

Veranstalter

Veranstalter ist Dr. Carl & Partner mbB Wirtschaftsprüfer I Steuerberater I Rechtsanwälte, Promenade 18, 91522 Ansbach.

Bei Fragen zu einem Arbeitsverhältnis oder diesem Event wenden Sie sich an unseren Personalverantwortlichen, Herrn WPIStB Harald Meyer.

Kosten

Die Teilnahme an dem Event ist kostenfrei.

Teilnahmeberechtigt

Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich Auszubildende der Fachrichtung Steuerfachangestellte bzw. Steuerfachangestellte mit abgeschlossener Ausbildung und eine dazugehörige Begleitperson (im Folgenden auch „Teilnehmer“).

Die Teilnahmeberechtigung ist nicht übertragbar.

Daten

Die bei Anmeldung vom Teilnehmer angegebenen personenbezogenen Daten werden gespeichert und ausschließlich zu Zwecken der Durchführung und Abwicklung des Events verarbeitet. Mit der Anmeldung via des Anmeldeformulars willigt der Teilnehmer in die Speicherung seiner personenbezogenen Daten in diesem angegebenen Umfang ein.

Foto- und Filmaufnahmen

Fotos, Filmaufnahmen und Interviews des Teilnehmers in Zusammenhang mit dem Event können vom Veranstalter ohne Anspruch auf Vergütung durch den Teilnehmer im Internet (insbesondere youtube.com und facebook), Homepage (insbesondere d-c-p.de), Fernsehen, via Email und/oder Printmedien unbefristet verbreitet und veröffentlicht werden. Auch die Speicherung auf verschiedenen Medien (auch elektronisch) ist gestattet. Mit der Teilnahme erklärt der Teilnehmer unwiderruflich sein Einverständnis mit der Veröffentlichung.

Ein Mitschneiden des Events per Video oder Audioaufnahme bzw. Fotoaufnahmen durch Teilnehmer sind generell nicht erlaubt. Wir bitten Sie, uns vorher zu kontaktieren, sofern Sie dies tun möchten.

Absage

Der Veranstalter ist berechtigt, das Event jederzeit ohne Angabe von Gründen abzusagen.

Haftung des Veranstalter

a)       Der Veranstalter haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Teilnehmer Schadenersatzansprüche geltend macht, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, einschließlich von grober Fahrlässigkeit der Vertreter des Veranstalters oder Erfüllungsgehilfen, beruhen.

b)       Soweit dem Veranstalter keine vorsätzliche Verletzung angelastet wird, ist die Schadenersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

c)       Der Veranstalter haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Veranstalter schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht verletzt. In diesem Fall aber ist die Schadenersatzhaftung auf den vorhersehbaren typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

d)       Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt, dies gilt auch für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

e)       Soweit nicht vorstehend etwas Abweichendes geregelt ist, ist die Haftung ausgeschlossen.

f)       Der Veranstalter übernimmt für die Garderobe keine Haftung.

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder nach später unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Teilnahmebedingungen im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Parteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich die Teilnahmebedingungen als lückenhaft erweisen

Start typing and press Enter to search

X
X